Leitfäden für Beratung und Gruppenarbeit

Gruppen für Menschen mit beginnender Demenz

Eine Anleitung zum Gründen und Gestalten

Durch die Fortschritte in der Medizin werden Diagnosen heute sehr viel früher gestellt: Symptome und Einschränkungen im Alltag sind zwar vorhanden, doch die Betroffenen sind  weitgehend noch selbstständig. Sie treten in der Öffentlichkeit auf, äußern ihre Wünsche und Bedürfnisse und wollen ihr Leben mit Demenz aktiv gestalten. Vermehrt  suchen sie auch den Austausch mit anderen Erkrankten.
Menschen mit Demenz bringen ihre Themen ein – doch beim Gründen von Gruppen und der Moderation brauchen sie Unterstützung.

Die vorliegende Broschüre will dazu ermutigen, Gruppen für Menschen mit beginnender Demenz auf der Grundlage des Selbsthilfegedankens zu gründen und zu gestalten:

  • Was ist beim Aufbau von Gruppen für Menschen mit beginnender Demenz zu beachten?
  • Wie können die Treffen gestaltet werden?

Die Konzepte verschiedener Gruppen werden vorgestellt.

1. Auflage 2015, 80 Seiten

4,00 € (inklusive MwSt. und Versand)